Im Mondenschein spazieren geh'n
Ach, komm', Herzallerliebste, lass uns doch
spazieren geh'n zu zweit im Mondenschein.
'S heißt doch so schön, dass uns die Nacht gehört
und grade diese Nacht gehört uns zwei'n.

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
und nicht zum Miteinander-Schlafen nur.
Ich hab' da noch 'ne schöne Flasche Wein.
Die leeren wir -allein auf weiter Flur.

Doch Lieb', pass auf und nimm nur einen Schluck.
Den Rest schütt' halt den Göttern in den Schlund!
Und lass' die ausgeleerte Flasche dann
nicht einfach zwecklos stehn im Wiesengrund!

Darin wird doch ein Cocktail jetzt gemixt
nach guter, altbewährter Rezeptur:
Nimm einen drittel Liter vom Benzin
und kipp' den Rest dazu vom Heizöl pur!

Mag sein, dass neben unser'm Liebesnest
ein Bagger einsam und verlassen pennt.
Da wird's in unsern Herzen mollig warm,
wenn dieser Bagger dann auf einmal brennt.

Ach, komm', Herzallerliebste, lass uns doch
spazieren geh'n zu zweit im Mondenschein.
'S heisst doch so schön, dass uns die Nacht gehört
und grade diese Nacht gehört uns zwei'n.